Hypnotherapie

Hypnose ist effektiv !

Eine Vergleichsstudie des American Health Magazins aus dem
Jahre 2008 kam zu folgendem Ergebnis:

Gesprächstherapie
38% Verbesserung/Genesung nach 600 Stunden

Verhaltenstherapie
72% Verbesserung/Genesung nach 22 Stunden

Hypnosetherapie
93% Verbesserung/Genesung nach 6 Stunden!

Als wissenschaftlich anerkannte Therapieform, gehört die Hypnosetherapie zu den Kurzzeittherapien. Sie ist effektiv, erprobt und sicher. Vorausgesetzt, sie wird durch einen gut ausgebildeten und erfahrenen Therapeuten angewendet.

Die Hypnosetherapie gehört neben der Verhaltenstherapie, Systemische Therapie und der Psychoanalyse zu den großen Hauptrichtungen der Psychotherapie. Auch als Coachinginstrument zur Rauchentwöhnung und zur Gewichtsreduktion stellt sie eine große und effektive Hilfe dar.

Tätigkeitsschwerpunkte in meiner Hypnosepraxis sind:

Medizinische Hypnose / Hypnosetherapie bei:

  • Ängste (z.B Flugangst, Angst vorm Zahnarzt, Prüfungsangst, Versagensängste etc.)
  • Panikattacken
  • Depressionen
  • Traumatas
  • Reizdarmsymptom
  • Bluthochdruck
  • Migräne
  • Schmerzen
  • Lampenfieber
  • Prüfungsvorbereitung
  • Schlafprobleme
  • Entspannung
  • Stressabbau
  • Stressreduktion
  • Zwangsstörungen
  • Burnout Syndrom
  • Erlernen der Selbsthypnose
  • palliative Krebstherapie (Simonton)
  • unerfülltem Kinderwunsch (Reduzierung der Anspannung)
  • Kinderhypnose (Hypnose speziell für Kinder)


Hypnosecoaching bei:

  • Gewichtsreduktion
  • Motivationssteigerung
  • Sporthypnose
  • Leistungssteigerung beim Sport oder bei der Arbeit
  • Verbesserung von bereits vorhandenen Fähigkeiten
  • Professionelle Rauchentwöhnung
  • Stärkung und Förderung eines gesunden Selbstbewusstseins
  • Blockadenlösungen

Die Therapie mit dem Unbewussten

Sicherlich kennen Sie auch Bereiche in Ihrem Leben, wo Sie mit der reinen Willenskraft nicht weiterkommen. Sie möchten z.B keine Angst mehr vor Aufzügen haben, aber Sie kommen davon nicht los. Sie möchten mit dem Rauchen aufhören, aber Sie rauchen weiter. Sie möchten die Angst vorm Zahnarzt ablegen, doch es klappt nicht. Diese Liste könnte man endlos weiterschreiben. Der Grund dafür ist in den meisten Fällen das Unterbewusstsein. Oft sind die Inhalten mit unserem bewussten erleben nicht erkennbar – doch der Einfluss des Unbewussten ist enorm.

Das was wir bewusst wahrnehmen, ist nur die Spitze des Eisberges. Der Großteil liegt darunter.

Wie bereits weiter oben ausgeführt, kommen wir mit unserem „Denken“ oder unserem reinen Willen oft nicht weiter. Inhalte aus dem Unbewussten funken oft in unser Bewusstsein. Oft genug ohne dass wir das wahrnehmen. Sie riechen vielleicht beim Vorbeigehen einer Person einen bestimmten Parfum. Auf einmal werden Sie traurig, wissen aber nicht warum. Erst nach langem Überlegen kommen Sie dahinter: Ihr früherer Partner trug genau diese Parfum. Dieser Duft hat eine unbewusste Kaskade an Erinnerungen an diese Person aktiviert. Ohne dass Sie was dagegen tun konnten. Den ganzen Tag lang müssen Sie vielleicht an diese Person denken bevor die Traurigkeit wieder nachlässt. Was ist passiert? Im Unbewussten sind alle Erinnerungen und Geschehnisse – positiv wie negativ- gespeichert. Es genügt ein kleiner Auslöser und Inhalte aus dem Unbewussten strömen in unser Bewusstsein und beeinflussen unser heutiges Leben. Man kann diese Emotionen, die initiiert wurden, nicht einfach nicht wollen.

Genau an diesem ungeheuren Speicher setzt die Hypnosetherapie an.

Stellen Sie sich vor, Sie wurden als Kind von Ihren Mitschülern in ein Schrank eingesperrt. Darin mussten Sie ganze 5 Minuten in Angst und Panik verharren. Erst nachdem die Pause vorüber war, wurden Sie von der Klassenlehrerin befreit. Nun sind Sie eine erwachsene Person. Jedoch haben Sie aufgrund der eingeengten Situation in der Kindheit, eine ausgeprägte Fahrstuhlangst entwickelt. Sie umgehen geschickt jeden Fahrstuhl und nehmen die Treppe. Sie möchten keine Angst mehr vor dem Fahrstuhl haben, jedoch kommen Sie dagegen nicht an. Wieso nicht? Weil der Wille die gespeicherten Ängste aus dem Unbewussten nicht direkt beeinflussen kann. Der Wille hat darauf keinen Zugriff . Umgekehrt geht das. Das Unbewusste kann die Inhalte kurzerhand ins Bewusstsein katapultieren. Es hat einen direkten Zugang und braucht nur den Auslöser, im Fahrstuhl zu stehen. Kaum haben Sie einen Schritt reingesetzt, schon kommen die Ängste aus dem Schrank in der Kindheit zurück. Nun kommt die Hypnosetherapie ins Spiel. In der Hypnose kann man direkt in die Vergangenheit gehen und den Konflikt dort wieder auflösen. Oder man Verknüpft die Angst mit einem positiven Ereignis in der Vergangenheit. Man „überspielt“ sozusagen die Festplatte mit einer positiven Erinnerung. Da das Unbewusste einen so großen Anteil hat – manche Forscher sprechen von bis zu 90% – ist die Wirkung die durch die Hypnosetherapie eingeleitet wird, oft der entscheidende Faktor zum Erfolg. Nach getaner Arbeit, hat das Unbewusste „kein Material“ mehr, um uns im Hier und Jetzt, negativ zu beeinflussen. In der Hypnosetherapie arbeiten wir genau in dem Bereich wo all die negativen Emotionen Ihren Ursprung haben.

Mit offenen Suggestionen den Weg und den Zeitpunkt der Heilung selbst bestimmen lassen.

Gerade in der modernen Hypnosetherapie steht uns noch eine sehr effektive Methode zur Verfügung. In meinen Augen vielleicht die wirksamste Art einen Menschen zur Heilung durch die Hypnose zu führen. Früher wurde die Hypnose oft in einem Befehlston durchgeführt: „Du wirst dies und jenes nicht mehr tun“ u.s.w. Das Wissen um die Hypnosetherapie ist zum Glück an diesem Punkt nicht stehen geblieben. In der modernen Form regt man das Unterbewusstsein an, eine innere Suche zu durchlaufen. Mit offenen Suggestionen wird das Unbewusste quasi „zum Denken“ angeregt. Da wir einen enormen Schatz an Erfahrungen, Erinnerungen und Potenzialen haben, können wir von dieser Quelle profitieren. Das Unterbewusstsein kennt die Lösung für unsere Probleme. Wir müssen Ihm nur die Zügel in die Hand geben. Ohne Ihn in eine Richtung zu drängen oder den Zeitpunkt zu bestimmen. Als Menschen machen wir viele glückliche und leidvolle Erfahrungen durch. Gewiss haben wir sehr viele Zustände – ob gut oder schlecht- durchlebt. Wenn wir nun diese Ressourcen anzapfen und aus diesem ungeheuren Erfahrungsschatz schöpfen, können wir sogar Heilungen bewirken, die der bewusste Verstand nicht mal zu erträumen wagte. Ganz von selbst, von innen heraus, ist dieser Weg möglich. Ohne dass wir unseren Willen oder unseren Verstand, der ja ohnehin beschränkt ist, einbeziehen müssen. Wenn wir dem Unbewussten die Neuorientierung überlassen, können Lösungen ganz von selbst geschehen. Wir wundern uns dann über die Lösung des Problems. Meines Erachtens ist gerade dieser Punkt der Königsweg der Hypnosetherapie und ich lege sehr viel Gewicht auf diese Methode. Wer kennt sich besser mit sich selbst aus als das Selbst? Durch die Trennung des Unterbewusstseins mit dem Bewusstsein ist uns der Weg zur Lösung beschnitten. Stellen Sie sich mal vor, über 90% unseres Potenzials und der Ressourcen liegen im Unbewussten. Unser Unterbewusstsein hat den größten Einfluss auf unser Leben. Es kennt uns wortwörtlich in- und auswendig. Er weiß alles über uns und warum wir uns so und nicht anders verhalten. Wenn wir durch die offenen Suggestionen, Ihm die Möglichkeit geben zu wirken, werden wir erstaunt sein, wie leicht Veränderungen geschehen.

Das Unbewusste als Partner zur Genesung

Das Unbewusste versucht zudem immer wieder Lösungen für unsere Probleme zu finden. In der Hypnosetherapie finden wir mit Ihm einen Verbündeten der Lösungen für die Konflikte in der heutigen Zeit findet. Gerade in der Hypnoanalyse hat man dadurch einen Zugang zu Lösungswegen die uns bewusst nie in den „Sinn“ gekommen wäre. Mit seiner unbeschränkten Kapazität hat das Unbewusste für uns auch Lösungen parat, die auf den ersten Blick vielleicht unlogisch erscheinen. Aber wir können auf Ihn vertrauen. In Ihm sind alles was wir mal gelernt haben, alles was wir mal erlernt haben, gespeichert. Es ist auch die Quelle der Intuition den wir anzapfen können. Eine Quelle die niemals versiegt wenn wir nur zu graben verstehen. Nur durch die Hypnose kann man gezielt an diese Quelle rankommen. Deshalb ist die Hypnose auch als Coachinginstrument so unglaublich effektiv.